Teilen...

Unser Engagement in der Politik

Wichtig – reden wir drüber!

OB Kufen und der Vorsitzende des Iniativkreis Aktion KrayAktion Kray & Thomas Kufen – Eine gute Zusammenarbeit und lockere Freundschaft.

Wir wissen sehr genau, dass wir nicht allein in der Stadt sind. Trotzdem haben wir bisher immer ein offenes Ohr gefunden. Ein Tag vor seiner Wahl zum Oberbürgermeister haben wir ihn bereits in Essen-Kray zu Gast gehabt. Wann immer er kann, hilft er und steht gesprächsbereit. So auch, wenn wir einmal jährlich hinter verschlossenen Türen und ohne Presse, Klartext reden. Bei diesen für beide Seiten informativen Gesprächen wird auch über unangenehme Themen und Zahlen kein Blatt vor dem Mund genommen und bisher haben diese Erörterungen fast immer ein gutes Ergebnis gehabt.


Immer (noch) aktuell – Dieselfahrverbote

Im letzten Jahr sprachen wir selbstverständlich auch über die möglicherweise kommenden Dieselfahrverbote, die auch das Leben und die Entwicklung in Kray betreffen.
Gespräch zum Thema Dieselfahrverbote

Unsere eingeladenen Gäste:

Es wurde eine sehr informative Runde mit offenen und ergebnisorientierten Gesprächen.


Sicherheit und Politik

Polizeipräsident Richter im Gespräch mit dem Iniativkreis Aktion KrayUnd wir bleiben im Gespräch mit unseren Themen. 2019 mit Innenminister Reul und bei Bedarf natürlich mit Herrn Kromberg (Ordnungsdezernent der Stadt Essen) oder Peter Renzel Sozialdezernent. Im Gespräch mit Herrn Reul haben wir aufmerksam zugehört, bei den Zahlen der neu geplanten Polizeibeamten und Ordnungskräfte und auch das Vorgehen gegen Clan-Kriminalität halten wir für unterstützenswert, was wir auch mit dem Essener Polizeipräsidenten, Herrn Frank Richter, erörtert haben.

Rolf Fliß (Bündnis 90 Grüne) ist inzwischen ein guter Freund des Iniativkreises Aktion Kray e.V. Daher werden wir um Pläne und Vorhaben im öffentlichen Nahverkehr immer gut und umfassend informiert. Er kommt bei Bedarf zu unseren Stammtischen und informiert uns über aktuelles.


Erste Erfolge

Erste Erfolge beim Kampf um die Luftreinheit in KrayViele Jahre hat die Bürgerinitiative Giftschredder im Stadtteil Kray gekämpft. Es ging um hohe PCB-Belastungen im Stadtteil Kray. Wir haben Mitglieder in die entstandene Bürgerinitiative geschickt, um ständig informiert zu sein. Das hat sich auf eine gute Zusammenarbeit ausgeweitet und man konnte am Ende sogar die Schließung des verursachenden Betriebes feiern.

Jetzt überwachen wir selbstverständlich mit den Zahlen des Umweltamtes und die Entwicklung von Luft und Boden in Kray. Aktuell mischen wir uns auch ein, wenn es um die neue Nutzung der Fläche geht. Denn wir sprechen uns klar für eine Wohnbebauung an dieser Stelle aus und nicht für eine neue Gewerbeansiedlung. Das liegt ganz einfach an der Lage der Fläche. Dieser Bereich des Stadtteiles benötigt dringend eine Erneuerung und Aufwertung


Unsere politische Überzeugung

Es gehört eine klare Aussage zur Aktion Kray: Wir sind und bleiben überparteilich. Wir reden mit (fast) allen!

Eine Niederlage können wir fast so gut verarbeiten wie ein Sieg und grundsätzlich sehen wir eine gute Zusammenarbeit der Essener Parteien im Rat der Stadt Essen und in der Bezirksvertretung 7. Unsere Anträge werden überparteilich und aus Vernunft beschlossen. Daher fällt es uns leicht, gemeinsame Lösungen zu suchen und alle Argumente zu hören oder unsere Argumente allen zu sagen. Nur im rechten Lager bleibt unsere Tür zu!